Navigation rapide

Champs de sélection pour adapter le site Internet à vos besoins.

Informations sur le site

In der eigenen Wohnung leben und doch professionell begleitet sein: Unser Team an Fachpersonen unterstützt auf diese Weise rund 30 erwachsene Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen – angepasst an die jeweiligen Bedürfnisse und Ressourcen. Das ambulante Angebot gilt für Klient*innen in der Stadt Zürich.


Was heisst «Begleitung»?

Die Klient*innen betrachten wir als Personen in ihrer Gesamtheit, und wir begegnen ihnen auf Augenhöhe. Unsere Begleitung orientiert sich an den Ressourcen der Klient*innen. Im Zentrum stehen die Erhaltung und die Stärkung der Selbstwirksamkeit.
Zu Beginn der Begleitung vereinbaren Klient*in und Fachperson einen individuellen Auftrag für die Zusammenarbeit. Im Rahmen von Standortgesprächen überprüfen wir diesen regelmässig. Darin sehen wir die Schwerpunkte unserer Arbeit:

  • Unterstützung im Umgang mit der eigenen Erkrankung
  • Begleitung bei der Planung der Alltags- und Freizeitgestaltung
  • Beratung bei alltagspraktischen Themen wie Zusammenleben, Wohnen, Haushalt und Finanzen


Wie sieht die Begleitung konkret aus?

Besuch in der eigenen Wohnung:

Jede Woche oder alle zwei Wochen besucht eine Fachperson des Begleiteten Einzelwohnens die Klientin oder den Klienten.

Gespräch mit Fachperson:

Während des einstündigen Treffens haben wir Zeit, auf die aktuelle Befindlichkeit einzugehen. Wir nehmen den formulierten Auftrag als Leitfaden, um die individuellen Herausforderungen zu bearbeiten.

Begleitung in Notlagen:

Die Fachperson unterstützt auch punktuell, wenn die Klientin oder der Klient in eine Krisensituation gelangt. (Kein Pikettdienst.)


Mögliche Zielsetzungen

  • Erarbeiten von Bewältigungsstrategien im Umgang mit Krisen
  • Lebenspraktische Fähigkeiten erhalten und weiterentwickeln
  • Aufbau von tragfähigen sozialen Kontakten (Unterstützungsnetz)
  • Erarbeitung und Einhaltung einer (externen) Tagesstruktur
  • Selbstständigkeit beim Verwalten der eigenen Finanzen


Weitere Angebote

Die IGSP veranstaltet bereichs- und institutionsübergreifend Anlässe und Freizeitangebote. Darüber hinaus organisiert eine Gruppe von Klient*innen mit einer Fachperson viermal jährlich eine Freizeitaktivität.


Büro & Auskunft

Sicher sind nun nicht alle Ihre Fragen beantwortet.
Weitere Details erfahren Sie im Informationsgespräch.

So erreichen Sie uns:
Begleitetes Einzelwohnen IGSP
Weberstrasse 10
8004 Zürich
Telefon 043 243 96 27
E-Mail: bewo@igsp.ch


Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.


Contact

Begleitetes Einzelwohnen
Interessengemeinschaft für Sozialpsychiatrie Zürich, IGSP
Begleitetes Einzelwohnen
Weberstrasse 10
8004 Zürich

Zurich

Financement extra-cantonal : Non-reconnu CIIS

Le type de handicap

  • Handicap psychique Primaire

Forme de logement

  • Accompagnement ambulatoire en logement avec bail à loyer propre

Places disponible

Informations sur l'institution "Interessengemeinschaft für Sozialpsychiatrie Zürich, IGSP"

Logement

130 Places (5 disponible)

Die Interessengemeinschaft für Sozialpsychiatrie (IGSP) bietet Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen nicht nur professionelle Betreuung. Hier finden sie ein Zuhause, in dem sie sich entfalten und stabilisieren können. Das Angebot umfasst Betreutes und Begleitetes Wohnen in seiner ganzen Vielfalt. 


BETREUTES WOHNEN

Sie möchten sich weiterentwickeln und benötigen dabei Unterstützung? Wir bieten ein Zuhause mit professioneller Betreuung. Sie treffen in der IGSP unterschiedliche Formen von Betreutem Wohnen an – mal mit mehr Eigenverantwortung, mal mit einer engeren Begleitung. Finden Sie, was zu Ihrem Bedürfnis passt.


BEGLEITETES WOHNEN

In unseren Wohngemeinschaften leben Sie selbstständig – und können doch auf punktuelle Unterstützung und Beratung einer Fachperson zählen. Wenn Sie eine externe Tagesstruktur haben und unabhängig, aber nicht allein wohnen wollen, sind Sie hier richtig.


BEGLEITETES EINZELWOHNEN

In der eigenen Wohnung leben und doch professionell begleitet sein: Unser Team an Fachpersonen unterstützt auf diese Weise rund 30 erwachsene Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen – angepasst an die jeweiligen Bedürfnisse und Ressourcen. Das ambulante Angebot gilt für Klient*innen in der Stadt Zürich mit einer eigenen Wohnung.


DIE IGSP

Ein Leben mit psychischen Beeinträchtigungen kann herausfordern – die betroffene Person genauso wie ihr Umfeld. Deswegen gibt es die Interessengemeinschaft Sozialpsychiatrie Zürich (IGSP). Sie ist 1971 aus dem Bedürfnis heraus entstanden, Menschen begleitete und betreute Wohnmöglichkeiten zu bieten. Ausserhalb einer Klinik schaffen wir ein sicheres Umfeld mit Perspektiven.

Unser Ziel: Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen führen ein möglichst selbstständiges Leben und können an der Gesellschaft teilhaben. Drei Punkte sind dabei zentral: Wir begegnen einander mit Respekt und auf Augenhöhe. Wir arbeiten zielorientiert mit den Ressourcen, die der Klient oder die Klientin mitbringt. Und wir sehen den einzelnen Menschen in seiner Gesamtheit.

NÄHERES: https://igsp.ch/die-igsp/

LEITBILD: https://igsp.ch/werte/

Contact

Interessengemeinschaft für Sozialpsychiatrie Zürich, IGSP
Interessengemeinschaft für Sozialpsychiatrie Zürich, IGSP
Verein IGSP
Langstrasse 149
8004 Zürich