Schnellnavigation

Auswahlfelder, um die Seite besser lesen zu können.

Informationen zum Standort

Der Hauptsitz der Stiftung MBF befindet sich in Stein (AG). Folgende Angebote bieten wir vor Ort an:

  1. Wohnen (Wohngruppen Blau, Braun, Gelb, Grau, Grün, Rot, Violett und Weiss)
    Die Angebote der diversen Wohngruppen sind den Ansprüchen der Bewohnenden angepasst.
  2. Arbeiten (Mechanik, Montage, Schreinerei, Konfektionierung, Verpackung, Logistik, Garten- und Landschaftsunterhalt, Küche, Hausdienste, Wäscherei, Hauswartdienst)
    Die Werkstätten bieten unseren Mitarbeitenden geschützte und gesicherte Arbeitsplätze, wo sie lernen und leisten dürfen, was möglich ist.
  3. Ausbildung (INSOS, EBA, externe Ausbildungen) 
  4. Tagesplätze (Ateliers, Tagesstruktur für Senioren)
    Wert schaffen, Erfolg haben und selbst bestimmen: Die Ateliers der Stiftung MBF bieten barrierefreie Arbeits- und Beschäftigungsplätze für Menschen, die sich mit ihren Fähigkeiten, Möglichkeiten und allen Sinnen der Herstellung kreativer Eigenprodukte widmen.

Kontakt

Hauptsitz Stein
Stiftung MBF
Hauptsitz Stein
Münchwilerstrasse 61
4332 Stein

Aargau

Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

Art der Behinderung

  • Körperliche Behinderung
  • Kognitiv/Geistige Behinderung vor allem
  • Psychische Behinderung
  • Autismusspektrum
  • Auf den Rollstuhl angewiesen
  • Auf umfangreiche Pflege angewiesen

Das macht man in der Tagesstruktur

  • Malen / Werken / Gestalten
  • Handarbeit / Textiles / Nähen
  • Singen / Musizieren

So wohnt man hier

  • Wohnen in der Institution
  • Wohnen in der Aussenwohngruppe
  • Einzelwohnen ohne eigenen Mietvertrag
  • Entlastung und Ferien

So arbeitet man hier

  • Arbeits·platz im er·gänzenden Arbeits·markt

Arbeits·bereiche

  • Industrie / Elektronik / Mechanik / Montage
  • Handwerk / Schreiner / Maler / Maurer / Schlosser
  • Landwirtschaft / Gartenbau / Gärtnerei / Floristik
  • Gastronomie / Catering / Hotellerie
  • Textilien / Reinigung / Unterhalt / Wäscherei

Freie Plätze

  • Tagesstruktur

    • Tagesstruktur

      Freie Plätze Beschäftigungsplatz / Tagesstruktur

      Wert schaffen, Erfolg haben und selbst bestimmen: Die Ateliers der Stiftung MBF bieten rund 60 barrierefreie Arbeits- und Beschäftigungsplätze für Menschen, die sich mit ihren Fähigkeiten, Möglichkeiten und allen Sinnen der Herstellung kreativer Eigenprodukte widmen.

      Den individuellen Fähigkeiten angepasst

      Im Vordergrund steht die einfühlsame, ideenreiche und ganzheitliche Begleitung der Mitarbeitenden. Dies beinhaltet die Unterstützung und die Förderung ihrer Fähigkeiten. Die Menschen mit Unterstützungsbedarf können ihre Individualität einbringen, dürfen ausprobieren und im Arbeitsalltag mitbestimmen.
      In den Ateliers können unsere Mitarbeitenden nähen, filzen, stricken, weben, Papier schöpfen, Karten herstellen, sägen, schleifen, kleben, zeichnen, malen und vieles mehr. Sie beteiligen sich auch aktiv an der Produktentwicklung.

      Ergänzt wird das Angebot durch eine lebenspraktische und pflegerische Begleitung sowie die Weiterentwickelung der individuellen Fähigkeiten.

      Der eigene Tagesrhythmus zählt

      Neben den kreativen Angeboten können die Mitarbeitenden unter anderem spazieren gehen, kochen, singen, snoezelen oder Musik hören. Auch kognitive Übungen beim Lesen und Schreiben können in den Alltag integriert werden. Der Tag ist so gestaltet, dass der eigene Rhythmus im Ablauf zum Ausdruck kommt. Dies drückt sich z.B. dadurch aus, dass der Eine früher kommt und eine Andere später geht. Auch die Essenszeiten und -orte variieren.

      Im Gebäude Buche befinden sich die Ateliers, eine Kantine, eine Gruppenküche, ein Snoezelraum und ein Laden. Zwei Ateliers befinden sich im Neubau Widacher.

      Es entstehen einzigarte Produkte

      In den Ateliers entstehen Dekorations- und Gebrauchsgegenstände aus Materialien wie Holz, Ton, Papier oder Textilien - aber auch Lebensmittel. Diese verkaufen wir in den Läden der Stiftung MBF oder an Märkten. Alle Eigenprodukte aus den Ateliers werden mindestens zur Hälfte von Menschen mit Behinderung hergestellt. Ergänzend zur Arbeit in den einzelnen Ateliers bestehen Ausgleichsangebote im Malatelier sowie im Töpferatelier.

      Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

      Frei ab sofort

      Art der Behinderung
      • Körperliche Behinderung
      • Kognitiv/Geistige Behinderung
      • Psychische Behinderung
      • Autismusspektrum
      • Auf den Rollstuhl angewiesen
      • Auf umfangreiche Pflege angewiesen
      Das macht man in der Tagesstruktur
      • Malen / Werken / Gestalten
      • Handarbeit / Textiles / Nähen
      • Singen / Musizieren
  • Wohnen

    • Wohnen

      Wohnplatz Wohngruppe Braun

      Zusammen das Leben leben

      Die rollstuhlgängige Wohngruppe Braun ist für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen gut zugänglich und bietet 8 Wohnplätze mit Tagesstruktur. Das Angebot umfasst eine individuelle lebenspraktische und pflegerische Begleitung und Versorgung, eine ausgewogene Freizeitgestaltung und gemeinschaftliche Erlebnisse. Die Wohngruppe ist für Personen mit erhöhtem Pflegebedarf geeignet.

      Kurze Wege, Infrastruktur und ortsnahe ärztliche Versorgung

      Die Wohngruppen Rot, Blau, Gelb, Grün, Braun und Grau befinden sich im Neubau "Widacher" und sind am Ortsrand von Stein gelegen. Die Werkstätte Rüchlig, die Ateliers Buche und die Tagesstruktur für Senioren sind ebenfalls in unmittelbarer Nähe angesiedelt. Die Wege ins Dorf sind rollstuhlgängig ausgebaut. Dank diversen Arztpraxen in Stein ist auch die ärztliche Grundversorgung sichergestellt (Hausvisiten bei Bedarf).

      Nachts gewährleistet immer eine Nachtwache die pflegerische und agogische Betreuung.




      Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

      Art der Behinderung
      • Körperliche Behinderung
      • Kognitiv/Geistige Behinderung
      • Auf den Rollstuhl angewiesen
      • Auf umfangreiche Pflege angewiesen
      So wohnt man hier
      • Wohnen in der Institution
    • Wohnen

      Wohnplatz Wohngruppe Gelb

      Die ebenerdige, rollstuhlgängige Wohngruppe Gelb ist gut zugänglich für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und bietet 6 Wohnplätze. Das Angebot umfasst eine individuelle lebenspraktische und pflegerische Begleitung. Besondere Anreize werden durch das Riechen, Hören und Spüren geschaffen. Die ausgewogene Freizeitgestaltung entspricht den Bedürfnissen der Bewohnenden und ermöglicht ihnen gemeinschaftliche Erlebnisse.

      Kurze Wege, Infrastruktur und ortsnahe ärztliche Versorgung

      Die Wohngruppen Rot, Blau, Gelb, Grün, Braun und Grau befinden sich im Neubau "Widacher" und sind am Ortsrand von Stein gelegen. Die Werkstätte Rüchlig, die Ateliers Buche und die Tagesstruktur für Senioren sind ebenfalls in unmittelbarer Nähe angesiedelt. Die Wege ins Dorf sind rollstuhlgängig ausgebaut. Dank diversen Arztpraxen in Stein ist auch die ärztliche Grundversorgung sichergestellt (Hausvisiten bei Bedarf).

      Betreuungszeiten

      Werktags:   6:30 bis 9.30 / 16.00 bis 21:30 Uhr
      Wochenende:  7:30 bis 21:30 Uhr

      Nachts gewährleistet immer eine Nachtwache die pflegerische und agogische Betreuung.

      Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

      Art der Behinderung
      • Körperliche Behinderung
      • Kognitiv/Geistige Behinderung
      • Psychische Behinderung
      • Autismusspektrum
      • Auf den Rollstuhl angewiesen
      So wohnt man hier
      • Wohnen in der Institution
    • Wohnen

      Entlastungsaufenthalte

      Familiensysteme, in denen Menschen mit Behinderung betreut werden, sind erheblich belastet. Mit den Entlastungsaufenthalten können diese Familiensysteme unterstützt werden. Menschen mit Behinderung sollen dadurch auch verstärkt die Möglichkeit zur Selbstbestimmung erhalten.

      Entlastungsaufenthalte in der Stiftung MBF verfolgen folgende Ziele:

      • Durch Entlastungsaufenthalte für Erwachsene mit Behinderungen werden betreuende Bezugspersonen kurzfristig entlastet und langfristig gestärkt
      • Entlastungsaufenthalte können langfristige stationäre Aufenthalte verhindern
      • Entlastungsaufenthalte können ausserdem punktuell eingesetzt werden, z.B. bei einem Spitalaufenthalt der Betreuungsperson in der Familie
      • Entlastungsaufenthalte schaffen Selbstbestimmungsmöglichkeiten für Menschen mit einer Behinderung, zum Beispiel, indem sie eine selbstbestimmte Gestaltung des Tagesablaufes ermöglichen



      Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

      Frei ab sofort

      2 Plätze frei

      Art der Behinderung
      • Körperliche Behinderung
      • Kognitiv/Geistige Behinderung
      • Psychische Behinderung
      • Autismusspektrum
      • Auf den Rollstuhl angewiesen
      • Auf umfangreiche Pflege angewiesen
      So wohnt man hier
      • Entlastung und Ferien
  • Arbeiten

    • Arbeiten

      Für diverse externe Einsätze in verschiedenen Unternehmungen im 1. Arbeitsmarkt suchen wir Mitarbeitende mit einer IV-Rente

      Die Stiftung MBF bietet Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten geschützte Arbeitsplätze. Aufgaben zu haben und Anerkennung zu erhalten sowie Wertschätzung zu erfahren, sind wichtige Elemente des Arbeitsalltags in unserer Stiftung.


      Wir bieten per sofort oder nach Vereinbarung Geschützte Arbeitsplätze für Menschen mit einer IV-Rente in verschiedenen Unternehmungen im 1. Arbeitsmarkt

      Wir freuen uns, wenn wir dir den Arbeitsplatz zeigen dürfen.

      Gerne beantworte ich deine Fragen:

      Frau Andrea Stocker, Kontaktstelle für Menschen mit Unterstützungsbedarf unter 062 866 12 40 oder per E-Mail astocker@stiftung-mbf.ch

      Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

      3 Plätze frei

      Art der Behinderung
      • Körperliche Behinderung
      • Kognitiv/Geistige Behinderung
      • Psychische Behinderung
      • Autismusspektrum
      So arbeitet man hier
      • Arbeits·platz im er·gänzenden Arbeits·markt
      Arbeits·bereiche
      • Industrie / Elektronik / Mechanik / Montage
      • Handwerk / Schreiner / Maler / Maurer / Schlosser
      • Gastronomie / Catering / Hotellerie
      • Textilien / Reinigung / Unterhalt / Wäscherei
    • Arbeiten

      Geschützter Arbeitsplatz Schreinerei (Pensum 44-100%)

      Die Stiftung MBF bietet Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten geschützte Arbeitsplätze. Aufgaben zu haben und Anerkennung zu erhalten sowie Wertschätzung zu erfahren, sind wichtige Elemente des Arbeitsalltags in unserer Stiftung.


      Wir bieten per sofort oder nach Vereinbarung Geschützte Arbeitsplätze für Menschen mit einer IV-Rente in der Gruppe Schreinerei (Pensum ab 44 bis 100%).


      Wir freuen uns, wenn wir dir den Arbeitsplatz zeigen dürfen.

      Gerne beantworte ich deine Fragen:

      Frau Andrea Stocker Kontaktstelle für Menschen mit Unterstützungsbedarf unter 062 866 12 40 oder per E-Mail astocker@stiftung-mbf.ch

      Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

      2 Plätze frei

      Art der Behinderung
      • Körperliche Behinderung
      • Kognitiv/Geistige Behinderung
      • Psychische Behinderung
      • Autismusspektrum
      So arbeitet man hier
      • Arbeits·platz im er·gänzenden Arbeits·markt
      Arbeits·bereiche
      • Industrie / Elektronik / Mechanik / Montage
      • Handwerk / Schreiner / Maler / Maurer / Schlosser

Informationen über die Institution "Stiftung MBF"

Tagesstruktur

97 Plätze (1 frei)

Wohnen

169 Plätze (5 frei)

Arbeiten

136 Plätze (5 frei)

Die Stiftung MBF ist ein privatrechtliches soziales Unternehmen für Menschen mit Unterstützungsbedarf. Sie bietet diesen, unter Berücksichtig ihrer agogischen und pädagogischen Grundhaltung, vielfältige und den Bedarfen angepasste Schul-, Eingliederungs-, Arbeits-, Beschäftigungs-, Ausbildungs- und Wohnplätze sowie eine angemessene Begleitung in lebenspraktischen und gesundheitlichen Bereichen an. Im Auftrag der Invalidenversicherung (IV) führen wir Integrations- und berufliche Massnahmen zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt durch.
Die Stiftung deckt den Bedarf der Region Fricktal und der angrenzenden Gemeinden ab. Sie wird sozialpädagogisch und betriebswirtschaftlich geführt, erfüllt die Auflagen und Richtlinien des Betreuungsgesetzes und ist vom Kanton Aargau als wichtiger Leistungserbringer anerkannt.