Schnellnavigation

Auswahlfelder, um die Seite auf die persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

Informationen zum Standort

Im Wohnheim Villette leben 18 Bewohnerinnen und Bewohner in drei Wohngruppen. Zwar liegt die Villette an einer belebteren Strasse, aber alle Einzelzimmer haben Sicht in den Garten, der Ruhe ausstrahlt. Das Haus ist auch gut an den öffentlichen Verkehr angebunden. Die Einzelzimmer können die Bewohner*innen nach ei­genen Wün­schen gestalten, und die Wohn- und Essbereiche sind offen, hell und freund­lich,

Das Mittagessen wird von der zentralen Küche geliefert, jedoch am Abend und am Wochenende wird zusammen gekocht.

Das professionell ausgebildete Betreuungsteam sorgt für die individuelle, auf die Bewohnenden ausgerichtete Tages-, Wochen- und Jahresstruktur. Im gemeinsam bestrittenen Haushalt gibt es dabei viele Möglichkeiten, einen aktiven Beitrag zum täglichen Heimbetrieb zu leisten: kochen, einkaufen, waschen, gärtnern…

Wir bieten unseren Bewohnerinnen und Bewohnern nicht nur eine Unterkunft, sondern ein Zuhause!

Kontakt

Wohnheim Villette
Stiftung schön da! Kompetenzzentrum für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung
Wohnheim Villette
Thunstrasse 2
3074 Muri bei Bern

Bern

Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

Behinderungsarten

  • Körperliche Behinderung
  • Kognitiv/Geistige Behinderung Schwerpunkt
  • Autismusspektrum

Tätigkeitsfelder

  • Malen / Werken / Gestalten
  • Handarbeit / Textiles / Nähen
  • Kochen / Backen / Hauswirtschaft
  • Garten / Tiere / Landwirtschaft
  • Singen / Musizieren
  • Sport / Bewegung / Spiel

Wohnform

  • Wohnen in der Institution

Freie Plätze

  • Tagesstruktur

    • Tagesstruktur

      Freier Tagesplatz in Muri bei Bern

      In den Wohnheimen der Stiftung schön da! finden Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung einen anregenden und auf ihre persönlichen Bedürfnisse aus­gerichteten Lebensraum.

      Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen und fördern die Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung beim Wohnen, Arbeiten und in der Freizeit im Sinn einer möglichst autonomen Teilhabe (Inklusion). Sie stehen begleitend bei der Weiterentwicklung der individuellen Fähigkeiten zur Seite.

      Unsere kreativen und qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Ateliers schaffen Lösungen, damit alle im Arbeitsprozess integriert und gefördert werden können. Im Holzatelier, beim Arbeiten mit verschiedenen Werkzeugen und Oberflächen, werden die Sinne Tasten, Riechen, Hören angesprochen. Die taktile Wahrnehmung wird im Töpferatelier angeregt und im heimeligen Textilatelier entstehen verschiedenste Kreationen aus Stoffen, die von Hand eingefärbt und bedruckt werden.

      In regelmässigen Abständen organisieren wir Ausstellungen oder sind an Märkten vertreten. Die geschaffenen Arbeiten selbst zu verkaufen und in Kontakt mit Kunden zu treten ist für die Künstler eine Bereicherung und die erfahrene Anerkennung von grosser Bedeutung.

      Sind Sie an unserem Tagesplatzangebot interessiert? Schnuppertage sind ebenfalls jederzeit möglich. Für Auskünfte stehe ich gerne zur Verfügung:

      Sharon Hostettler, Kontakt Ateliers, Tel. 031 954 29 21

      Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

      Frei ab sofort

      Behinderungsarten
      • Körperliche Behinderung
      • Kognitiv/Geistige Behinderung
      • Autismusspektrum
      Tätigkeitsfelder
      • Malen / Werken / Gestalten
      • Handarbeit / Textiles / Nähen
  • Wohnen

    • Wohnen

      Freier Wohnplatz in Muri bei Bern

      In den Wohnheimen der Stiftung schön da! finden Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung einen anregenden und auf ihre persönlichen Bedürfnisse ausgerichteten Lebensraum. Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen und fördern Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung beim Wohnen, Arbeiten und in der Freizeit im Sinn einer möglichst autonomen Teilhabe (Inklusion). Sie begleiten die Bewohner*innen und Bewohner bei der Weiterentwicklung ihrer individuellen Fähigkeiten und tragen zur persönlichen Entfaltung bei.

      Im Wohnheim Villette an der Thunstrasse 2 in Muri bei Bern leben 18 Bewohnerinnen und Bewohner in drei Wohngruppen. Das dreistöckige Haus liegt an der Grenze zur Stadt Bern und ist gut an die öffentlichen Verkehrsmittel angeschlossen. Es liegt zwar an einer belebteren Strasse, aber alle Zimmer gehen in den Garten hinaus. Die Einzelzimmer können die Bewohner*innen nach ei­genen Wün­schen gestalten. Die Wohn- und Essbereiche sind offen, hell und freund­lich. Das Mittagessen wird von der Küche des Wohnheims Wabersacker angeliefert, am Abend und an den Wochenenden werden die Mahlzeiten gemeinsam zubereitet.

      Das professionell ausgebildete Betreuungsteam sorgt für die individuelle, auf die Bewohnenden ausgerichtete Tages-, Wochen- und Jahresstruktur. Im gemeinsam bestrittenen Haushalt gibt es dabei viele Möglichkeiten, einen aktiven Beitrag zum täglichen Heimbetrieb zu leisten: kochen, einkaufen, waschen, gärtnern…

      Wir bieten unseren Bewohnerinnen und Bewohnern nicht nur eine Unterkunft, sondern ein Zuhause!

      Gerne stehen wir für weitere Informationen zu Verfügung:

      Manuela Klöckler-Rütti, Wohnheimleiterin, Tel. 031 951 67 55 oder
      Monika Etter, Gesamtleiterin, Tel. 031 970 37 25

      Kontakt

      Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

      Frei ab sofort

      Behinderungsarten
      • Körperliche Behinderung
      • Kognitiv/Geistige Behinderung
      • Autismusspektrum
      Wohnform
      • Wohnen in der Institution

Informationen über die Institution "Stiftung schön da! Kompetenzzentrum für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung"

Tagesstruktur

12 Plätze (3 frei)

Wohnen

48 Plätze (1 frei)

Eine Stiftung, drei Wohnheime und eine Heimat

In der Stiftung schön da! finden Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung einen anregenden und auf ihre persönlichen Bedürfnisse ausgerichteten Lebensraum. Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen und fördern Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung beim Wohnen, Arbeiten und in der Freizeit im Sinn einer möglichst autonomen Teilhabe (Inklusion). Als vertraute Partner und Partnerinnen sorgen wir für die kontinuierliche Weiterentwicklung der individuellen Fähigkeiten und tragen zur persönlichen Entfaltung bei.

Teilhabe und Mitwirkung

Wir schaffen Raum für Selbstbestimmung und Entwicklung. Ausgehend von der Persönlichkeit jedes einzelnen Menschen mit kognitiver oder anderweitiger Beeinträchtigung ermöglichen wir eine autonome Teilhabe und Mitwirkung in der Gesellschaft.

Angebot und Dienstleistung

Entsprechend den individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten bieten wir für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung eine geeignete Wohn-, Arbeits- oder Beschäftigungsform sowie Ausbildungsplätze und Freizeitangebote an. Angebot, Dienstleistung und Infrastruktur sind dementsprechend variabel ausgestaltet.

Personal und Personalentwicklung

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für die entsprechenden Funktionen qualifiziert und nach Möglichkeit vielfältig einsetzbar. Mit gezielter Personalentwicklung fördern wir die Professionalität unserer Mitarbeitenden in ihrer Betreuungsarbeit. Dabei legen wir Wert auf Integrität und Loyalität, Motivation und Selbstverantwortung sowie eine offene, flexible und teamorientierte Grundhaltung.

Organisation und Führung

Der Stiftungsrat als strategisches Organ sichert im Sinn des Stiftungszwecks eine nachhaltige Entfaltung von Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung. Geschäftsleitung und Vorgesetzte aller Stufen führen kooperativ und mit Zielvereinbarungen. Sie nehmen ihre Vorbildrolle wahr und pflegen eine konstruktive Feedbackkultur. Eine transparente Kommunikation sowie klare Rahmenbedingungen schaffen die Voraussetzung dafür, dass sich die Mitarbeitenden mit den Zielen der Stiftung identifizieren und bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Dazu gehört ein Mitspracherecht bei der Ausgestaltung ihrer Tätigkeit.

Kontaktpflege und Öffentlichkeitsarbeit

Im intensiven Austausch mit Eltern, Geschwistern, Beiständen und weiteren Bezugspersonen der in unserer Stiftung lebenden Menschen schaffen wir ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis. Behörden informieren wir offen und proaktiv. Mit attraktiven und kreativen Auftritten in der Öffentlichkeit schaffen wir in unserer näheren und weiteren Umgebung Verständnis für Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung sowie Vertrauen in unsere Institution.

Ressourcen und Umwelt

Die Stiftung schön da! wird nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen geführt. Wir nutzen unsere Ressourcen – Personal, Zeit, Finanzen, Infrastruktur – mit Verantwortungsbewusstsein und tragen Sorge zur Umwelt.

Werte und Kultur

Wir orientieren uns in unseren Werten am humanistischen Menschenbild. Die Würde jedes Menschen bestimmt unser Handeln und Verhalten. Unsere Leistungen orientieren sich an einem hohen Qualitätsstandard in allen Bereichen. Mit Hilfe unseres Qualitätsmanagements erreichen wir eine kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung der Dienstleistungen, Prozesse und Strukturen.

Kontakt

Stiftung schön da! Kompetenzzentrum für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung
Stiftung schön da! Kompetenzzentrum für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung
Feldeggstrasse 10
3098 Köniz