Schnellnavigation

Auswahlfelder, um die Seite auf die persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

Informationen zum Standort

Die jüngste Wohngruppe der IGSP befindet sich in einem Neubau in Zürich-Albisrieden. Der Altersdurchschnitt hier beträgt 23 Jahre. Das zentrale Ziel unserer Zusammenarbeit: Die Klient*innen erarbeiten sich möglichst viel Selbstständigkeit, und das bezieht sich auf Fertigkeiten im Haushalt genauso wie auf solide Grundlagen im Beruf. 


Wohngruppe Fellenberg

Selbstständigkeit und Dynamik charakterisieren das Leben im «Fellenberg». Die drei Wohnungen sind in eine moderne Genossenschafts-Siedlung eingebettet und wurden 2013 bezogen. Zentrale Werte sind der wertschätzende Dialog und eine aktive Zusammenarbeit im Sinne der Gemeinschaft.


Lage

Das Wohnhaus liegt in einer modernen Neubausiedlung in Zürich-Albisrieden und ist mit ÖV gut erreichbar (Haltestelle Hubertus).


Zimmer

Die Wohngruppe ist auf drei Wohnungen verteilt. Im Erdgeschoss befinden sich die Gemeinschaftsräume (Wohnküche, Fernsehecken, Büro des Betreuungsteams). Die Einzelzimmer liegen in zwei separaten Wohnungen darüber. Jedes Einzelzimmer ist einfach möbliert, teils verfügen sie über einen Balkon. Sie können Ihr Zimmer mit eigenen Möbeln ergänzen.


Betreuungszeiten

Montag bis Freitag 7.30 bis 20.00 Uhr
Samstag 10.00 bis 14.00 Uhr


Was heisst «Betreuung»?

Die Klientinnen und Klienten sollen sich individuell entwickeln und entfalten können. Grundlagen unserer Zusammenarbeit sind gegenseitiger Respekt, Verbindlichkeit und die Mitgestaltung des gemeinschaftlichen Lebens. Die Zusammenarbeit mit dem externen Unterstützungsnetzwerk ist selbstverständlich.

Bezugspersonensystem:

Jede Klientin, jeder Klient hat eine Bezugsperson, die sie oder ihn individuell begleitet.

Auftrag/Zielsetzung:

Ausgehend von den persönlichen Kompetenzen, Ressourcen und Bedürfnissen formuliert jede*r Klient*in gemeinsam mit der Bezugsperson einen Auftrag. Ziel ist es, die Selbstständigkeit und Selbstbestimmung der Klient*innen bestmöglich zu fördern – in einem Umfeld, das Sicherheit vermittelt.


Zusammenleben im «Fellenberg»

Wer hier lebt, ist bereit, an gemeinsam definierten Themen und Zielen zu arbeiten.

Haushaltsarbeiten:

Im Hinblick auf eine wachsende Selbstständigkeit unterstützen wir die Klient*innen dabei, ihre hauswirtschaftlichen Fähigkeiten zu erweitern.

Nulltoleranz:

Alkohol und Drogen werden im Wohnhaus nicht toleriert.

Haussitzung:

Alle zwei Wochen findet die Haussitzung statt, moderiert vom Team. Die verbindliche Teilnahme regt den Austausch und das Interesse an. Dabei werden Erfolgserlebnisse oder Reibungsflächen im Zusammenleben ausgetauscht.

Gemeinsame Mahlzeiten:

Eine bis zwei Mahlzeiten am Tag nehmen wir gemeinsam ein. Dabei legen wir Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Klient*innen können praktische Kochkenntnisse erlernen und ihre Methoden- und Fachkompetenz vertiefen. Damit leisten sie einen wertvollen Beitrag zur Gemeinschaft.


Interne & externe Tagesstruktur

In den ersten Monaten wirken die Klient*innen häufig in der internen Tagesstruktur mit. Diese schlägt eine Brücke zur Arbeitswelt, der Schwerpunkt liegt in der Haushaltsführung. Zentrale Ziele sind eine externe Tagesstruktur und ein stabiles Netzwerk ausserhalb des Wohnhauses.


Weitere Angebote

Gemeinsam planen wir monatliche Freizeitaktivitäten wie Ausflüge, Kinobesuche, Lotto etc. Manche finden intern statt, manche extern.


Sicher sind nun nicht alle Ihre Fragen beantwortet.
Weitere Details erfahren Sie im Informationsgespräch vor Ort.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.


Kontakt

Wohngruppe Fellenberg
Interessengemeinschaft für Sozialpsychiatrie Zürich, IGSP
Wohngruppe Fellenberg
Fellenbergstrasse 224
8047 Zürich

Zürich

Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

Behinderungsart

  • Psychische Behinderung Schwerpunkt

Wohnformen

  • Wohnen in der Institution
  • Wohnen in der Aussenwohngruppe

Freie Plätze

  • Wohnen

    • Wohnen

      Die Wohngruppe für junge Erwachsene in Zürich-Albisrieden

      GRÖSSE: 12 WOHNPLÄTZE IN 3 WOHNUNGEN

      BETREUUNG: VON MONTAG BIS SAMSTAG

      TAGESSTRUKTUR: INTERNE UND EXTERNE TAGESSTRUKTUR MÖGLICH

      ZIMMER: MÖBLIERTE EINZELZIMMER, TEILS MIT BALKON

      VERPFLEGUNG: VOLLPENSION

      GEMEINSAM GENUTZTE RÄUME: OFFENE KÜCHE, GROSSZÜGIGER ESS- UND WOHNBEREICH, WASCHRAUM, GEMEINSCHAFTSRAUM

      AUSSENRAUM: GARTENSITZPLATZ, GROSSE WIESE

      GUT ZU WISSEN: NULLTOLERANZ MIT ALKOHOL UND DROGEN, WLAN IN JEDEM RAUM

      Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

      Frei ab sofort

      Behinderungsart
      • Psychische Behinderung
      Wohnformen
      • Wohnen in der Institution
      • Wohnen in der Aussenwohngruppe

Informationen über die Institution "Interessengemeinschaft für Sozialpsychiatrie Zürich, IGSP"

Wohnen

130 Plätze (4 frei)

Die Interessengemeinschaft für Sozialpsychiatrie (IGSP) bietet Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen nicht nur professionelle Betreuung. Hier finden sie ein Zuhause, in dem sie sich entfalten und stabilisieren können. Das Angebot umfasst Betreutes und Begleitetes Wohnen in seiner ganzen Vielfalt. 


BETREUTES WOHNEN

Sie möchten sich weiterentwickeln und benötigen dabei Unterstützung? Wir bieten ein Zuhause mit professioneller Betreuung. Sie treffen in der IGSP unterschiedliche Formen von Betreutem Wohnen an – mal mit mehr Eigenverantwortung, mal mit einer engeren Begleitung. Finden Sie, was zu Ihrem Bedürfnis passt.


BEGLEITETES WOHNEN

In unseren Wohngemeinschaften leben Sie selbstständig – und können doch auf punktuelle Unterstützung und Beratung einer Fachperson zählen. Wenn Sie eine externe Tagesstruktur haben und unabhängig, aber nicht allein wohnen wollen, sind Sie hier richtig.


BEGLEITETES EINZELWOHNEN

In der eigenen Wohnung leben und doch professionell begleitet sein: Unser Team an Fachpersonen unterstützt auf diese Weise rund 30 erwachsene Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen – angepasst an die jeweiligen Bedürfnisse und Ressourcen. Das ambulante Angebot gilt für Klient*innen in der Stadt Zürich mit einer eigenen Wohnung.


DIE IGSP

Ein Leben mit psychischen Beeinträchtigungen kann herausfordern – die betroffene Person genauso wie ihr Umfeld. Deswegen gibt es die Interessengemeinschaft Sozialpsychiatrie Zürich (IGSP). Sie ist 1971 aus dem Bedürfnis heraus entstanden, Menschen begleitete und betreute Wohnmöglichkeiten zu bieten. Ausserhalb einer Klinik schaffen wir ein sicheres Umfeld mit Perspektiven.

Unser Ziel: Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen führen ein möglichst selbstständiges Leben und können an der Gesellschaft teilhaben. Drei Punkte sind dabei zentral: Wir begegnen einander mit Respekt und auf Augenhöhe. Wir arbeiten zielorientiert mit den Ressourcen, die der Klient oder die Klientin mitbringt. Und wir sehen den einzelnen Menschen in seiner Gesamtheit.

NÄHERES: https://igsp.ch/die-igsp/

LEITBILD: https://igsp.ch/werte/

Kontakt

Interessengemeinschaft für Sozialpsychiatrie Zürich, IGSP
Interessengemeinschaft für Sozialpsychiatrie Zürich, IGSP
Verein IGSP
Langstrasse 149
8004 Zürich