Arbeitsplatz

71 Plätze (1 frei)

Zum freien Platz

Werkstatt

Arbeit für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung

Rund 120 Menschen mit psychischer Beeinträchtigung erledigen in der VESO Werkstatt halb- oder ganztags Arbeiten aller Art: Ver­packungs- und Konfektionsaufträge, Ausrüs­tungs- und Montagearbeiten, Laser-Gravuren, Stickereien auf Textilien, Reparaturen von Presswerkzeugen (VESO Novopress-Service) sowie Verkauf und Montage von Occasions-­Büromöbeln verschiedener Marken wie USM Haller oder Vitra (VESO Möbelverkauf).

Obwohl es sich in der VESO Werkstatt um geschützte Arbeitsplätze handelt, entsprechen die Strukturen am Arbeitsplatz weit­gehend denen im ersten Arbeitsmarkt. Die Mitarbeitenden haben einen regelmässigen Arbeitsrhythmus und werden durch Fachmit­arbei­tende individuell gefördert.

Mehr Informationen

Behinderungsarten

  • Psychische Behinderung

Arbeitsfelder

  • Industrie / Elektronik / Mechanik / Montage
  • Verpackung / Versand / Logistik / Transport

Kontakt

Werkstatt
Pflanzschulstrasse 17
8400 Winterthur

Martin Truninger, Leiter Werkstatt
052 234 80 02
truninger@veso.ch
Link zur Internet-Seite

Institution

VESO
Pflanzschulstrasse 17
8400 Winterthur

052 234 80 80
info@veso.ch
http://www.veso.ch

Der VESO entwickelt und führt für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung und/oder sozialen Schwierigkeiten bedürfnisorientierte Wohn-, Tagesstruktur- und Arbeitsangebote.

Beitragsberechtigt: Ja

Trägerschaft: VESO

VESO

Freie Plätze

  • Arbeitsplatz Frei ab 02.11.2018

    Mitarbeiter Werkstatt

    Die Arbeiten in der VESO Werkstatt
    In der VESO Werkstatt werden Aufträge von externen Unternehmen ausgeführt. Die Arbei­ten sind vielfältig. Bei der Arbeitsverteilung wird auf die Interessen, Ressourcen und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden Rücksicht genommen. Die Arbeiten rich­ten sich jedoch in erster Linie nach der Auftragslage.

    Zielgruppe
    Menschen mit psychischer Beeinträchtigung und einer IV-Rente; ohne IV-Rente mit Kosten­gutsprache der Wohngemeinde.

    Aufnahmebedingungen
    • Der Wille zu arbeiten, ist vorhanden
    • Sie /er versteht und spricht Deutsch
    • Das Arbeitspensum von mindestens 3,5 Stunden pro Tag kann bewältigt werden
    • Die Arbeitsqualität ist ausreichend, damit das Arbeitsergebnis wirtschaftlich verwertbar ist
    • Die /der Mitarbeitende ist bereit, in Beglei­t­ung oder in Gruppen Arbeits­einsätze im ersten Arbeitsmarkt zu leisten
    • Die ärztliche Betreuung ist gewährleistet
    • Massvolle Absenzen wegen Therapien, Arztbesuchen und /oder Krankheiten
    • Keine akute Alkohol- oder Drogen­abhängigkeit oder körperliche Pflege­bedürftigkeit
    • Keine akute Psychose oder akute Selbst- und Fremdgefährdung

    Arbeitszeiten
    Vormittag: 08.00–11.30 Uhr
    Nachmittag: 13.00–16.30 Uhr
    Pausen: 09.30–10.00 Uhr /14.30–15.00 Uhr
    Montag bis Freitag während 7 Stunden (Ganz­­tagsbeschäftigte) oder 3,5 Stunden (Halbtags­beschäftigte).

    Arbeitsentschädigung
    Die Arbeit in der VESO Werkstatt wird gemäss den Richtlinien des Kantonalen Sozialamts leistungsbezogen entschädigt.

    Aufnahmeverfahren
    Interessierte kontaktieren die Leitung der VESO Werkstatt­ unter Telefon 052 234 80 02. Es ­findet ein Aufnahmegespräch statt und – nach positivem Bescheid – eine zweiwöchige Schnupperzeit. Diese Schnupperzeit ist Teil einer dreimonatigen Probezeit. Über die definitive Aufnahme wird nach Auswertung der Probezeit entschieden.

    Behinderungsarten

    Psychische Behinderung

    Arbeitsfeld

    Verpackung / Versand / Logistik / Transport

    Kontakt

    Martin Truninger, Leiter Werkstatt
    052 234 80 02
    truninger@veso.ch

    Weitere Informationen

    http://www.veso.ch/unterstutzung/arbeiten/werkstatt.html