Schnellnavigation

Accessibility Toolbar

Informationen zum Standort

Arbeit für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung Rund 120 Menschen mit psychischer Beeinträchtigung erledigen in der VESO Werkstatt halb- oder ganztags Arbeiten aller Art: Verpackungs- und Konfektionsaufträge, Ausrüstungs- und Montagearbeiten, Laser-Gravuren, Stickereien auf Textilien oder Reparaturen von Presswerkzeugen (VESO Novopress-Service). Obwohl es sich in der VESO Werkstatt um geschützte Arbeitsplätze handelt, entsprechen die Strukturen am Arbeitsplatz weit­gehend denen im ersten Arbeitsmarkt. Die Mitarbeitenden haben einen regelmässigen Arbeitsrhythmus und werden durch Fachmit­arbei­tende individuell gefördert.

Kontakt

Werkstatt
VESO
Werkstatt
Pflanzschulstrasse 17
8400 Winterthur

Zürich

Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

Behinderungsart

  • Psychische Behinderung Schwerpunkt

Arbeitsfelder

  • Industrie / Elektronik / Mechanik / Montage
  • Verpackung / Versand / Logistik / Transport

Freie Plätze

  • Arbeiten

    • Arbeiten

      Mitarbeiterin / Mitarbeiter Werkstatt

      Die Arbeiten in der VESO Werkstatt In der VESO Werkstatt werden Aufträge von externen Unternehmen ausgeführt. Die Arbei­ten sind vielfältig. Bei der Arbeitsverteilung wird auf die Interessen, Ressourcen und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden Rücksicht genommen. Die Arbeiten rich­ten sich jedoch in erster Linie nach der Auftragslage. Zielgruppe Menschen mit psychischer Beeinträchtigung und einer IV-Rente; ohne IV-Rente mit Kosten­gutsprache der Wohngemeinde. Aufnahmebedingungen • Der Wille zu arbeiten, ist vorhanden • Sie /er versteht und spricht Deutsch • Das Arbeitspensum von mindestens 3,5 Stunden pro Tag kann bewältigt werden • Die Arbeitsqualität ist ausreichend, damit das Arbeitsergebnis wirtschaftlich verwertbar ist • Die /der Mitarbeitende ist bereit, in Beglei­t­ung oder in Gruppen Arbeits­einsätze im ersten Arbeitsmarkt zu leisten • Die ärztliche Betreuung ist gewährleistet • Massvolle Absenzen wegen Therapien, Arztbesuchen und /oder Krankheiten • Keine akute Alkohol- oder Drogen­abhängigkeit oder körperliche Pflege­bedürftigkeit • Keine akute Psychose oder akute Selbst- und Fremdgefährdung Arbeitszeiten Vormittag: 08.00–11.30 Uhr Nachmittag: 13.00–16.30 Uhr Pausen: 09.30–10.00 Uhr /14.30–15.00 Uhr Montag bis Freitag während 7 Stunden (Ganz­­tagsbeschäftigte) oder 3,5 Stunden (Halbtags­beschäftigte). Arbeitsentschädigung Die Arbeit in der VESO Werkstatt wird gemäss den Richtlinien des Kantonalen Sozialamts leistungsbezogen entschädigt. Aufnahmeverfahren Interessierte kontaktieren die Leitung der VESO Werkstatt­ unter Telefon 052 234 80 02. Es ­findet ein Aufnahmegespräch statt und – nach positivem Bescheid – eine zweiwöchige Schnupperzeit. Diese Schnupperzeit ist Teil einer dreimonatigen Probezeit. Über die definitive Aufnahme wird nach Auswertung der Probezeit entschieden.

      Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

      Frei ab sofort

      Behinderungsart
      • Psychische Behinderung
      Arbeitsfeld
      • Verpackung / Versand / Logistik / Transport

Informationen über die Institution "VESO"

Tagesstruktur

37 Plätze (2 frei)

Wohnen

39 Plätze (2 frei)

Arbeiten

104 Plätze (3 frei)

Der VESO entwickelt und führt für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung und/oder sozialen Schwierigkeiten bedürfnisorientierte Wohn-, Tagesstruktur- und Arbeitsangebote.