Schnellnavigation

Accessibility Toolbar

Tagesstruktur

20 Plätze

Wohnen

17 Plätze

Informationen zum Standort

Das Dr. Augustin-Haus befindet sich in Allschwil, der nördlichsten Gemeinde des Kantons Basel-Land. In dieser Institutionen werden Wohn- und Beschäftigungsplätze angeboten.


Seit dem 18. April 1983 ist das Dr. Augustin-Haus ein Wohnheim mit integrierter Beschäftigung. Seit der Eröffnung ist das Heim stetig gewachsen. In Einzelzimmern können sich die Klienten und Klientinnen zurückziehen und erleben dank Ihrer Mitbewohner, dennoch ein Gefühl von Zuhause und Gemeinschaft. Die Wohn- wie auch Beschäftigungsstätte sind behindertengemäss ausgestattet und Rollstuhlgängig.

Kontakt

Dr. Augustin-Haus
Stiftung Adulta
Dr. Augustin-Haus
Gartenstrasse 42
4123 Allschwil

Basel-Landschaft

Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

Behinderungsarten

  • Körperliche Behinderung Schwerpunkt
  • Kognitiv/Geistige Behinderung

Tätigkeitsfelder

  • Malen / Werken / Gestalten
  • Handarbeit / Textiles / Nähen
  • Singen / Musizieren
  • Sport / Bewegung / Spiel
  • Bildung / Kurse

Wohnform

  • Wohnen in der Institution

Informationen über die Institution "Stiftung Adulta"

Tagesstruktur

106 Plätze (2 frei)

Wohnen

89 Plätze (1 frei)

Arbeiten

11 Plätze (1 frei)

Die Stiftung Adulta bietet im Kanton Baselland vielfältige und den Bedürfnissen angepasste Wohn- und Beschäftigungsmöglichkeiten an. 

Im Mittelpunkt steht die Verbesserung der Lebensqualität von erwachsenen Menschen mit einer geistigen und/oder anderen Behinderung an vier Standorten. 

Es sind dies die Beschäftigungsstätte und das Wohnheim für Behinderte Dr. Augustin-Haus in Allschwil, das Wohnheim Kästeli in Pratteln, das Wohn- und Beschäftigungsheim Opalinus in Gelterkinden sowie die Werkstube in Aesch. 

Das oberstes Ziel ist eine optimale Betreuung und Beschäftigung sowie die Förderung der persönlichen Entwicklung der uns anvertrauten Menschen. 

Wir achten den Anspruch auf Gleichstellung, Selbstbestimmung, Individualität und Partizipation und bieten Unterstützung bei der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.