Schnellnavigation

Auswahlfelder, um die Seite auf die persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

Informationen zum Standort

Das Lüssihaus - Wohnen und Entwicklung ist ein Wohnhaus mit Tagestrukturangebot für suchtmittelkonsumierende Menschen mit sieben rund um die Uhr betreuten Wohnplätzen. Der Konsum von Suchtmitteln wird im Rahmen der Hausordnung toleriert. Die Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner im Bezugspersonen-system ist individualisiert und umfasst Unterstützung in administrativen Angelegenheiten, Wohnbe-gleitung, Aktivierung, psychosoziale Begleitung sowie bei Bedarf Vermittlung von Pflegedienstleistungen.

Eintrittskriterien

  • Substanzabhängigkeit
  • Bereitschaft, die Hausregeln des Lüssihaus einzuhalten
  • Bereitschaft, an den Aktivierungsangeboten teilzunehmen
  • Im Rahmen des Eintrittsverfahrens geklärte angestrebte Dauer des Aufenthalts (vorübergehender oder Langzeitaufenthalt).
  • Vorliegen einer Kostengutsprache
  • Krankenversicherung (kein Leistungstopp)
  • Haftpflichtversicherung
  • Bereitschaft zur Mitgestaltung und Umsetzung der erarbeiteten Ziele

Kontakt

Lüssihaus - Wohnen und Entwicklung
Drogen Forum Zug DFZ
Lüssihaus - Wohnen und Entwicklung
Zugerstrasse 42
6340 Baar

Zug

Ausserkantonale Finanzierung: IVSE nicht anerkannt

Behinderungsarten

  • Psychische Behinderung
  • Suchtbehinderung Schwerpunkt

Tätigkeitsfelder

  • Malen / Werken / Gestalten
  • Handarbeit / Textiles / Nähen

Wohnformen

  • Wohnen in der Institution
  • Ambulante Wohnbegleitung mit eigenem Mietvertrag

Freie Plätze

  • Wohnen

    • Wohnen

      Wohnplatz mit Tagesstruktur und Betreuung

      Zimmer
      Die Bewohner / Bewohnerinnen wohnen in einem einfachen, möblierten Einzelzimmer auf einer der zwei Etagen. Eigene Möbel können nicht mitgebracht werden.

      Gemeinschaftsräume
      Ein Wohnzimmer, die Küche sowie die drei Nasszellen werden von den Bewohnerinnen und Bewohnern gemeinsam genutzt.

      Für Menschen mit Behinderung
      Das ganze Haus ist rollstuhlgängig und verfügt über einen entsprechenden Lift.

      Waschen, Reinigung
      Die Bewohnerinnen und Bewohner besorgen ihre persönliche Wäsche in der zur Verfügung stehenden Waschmaschine selbst. Putz- und Reinigungsmittel für den Gemeinschaftshaushalt werden von dem Bewohnenden aus dem individuellen Grundbedarf für den Lebensunterhalt finanziert.

      Ausserkantonale Finanzierung: IVSE nicht anerkannt

      2 Plätze verfügbar

      Behinderungsarten
      • Psychische Behinderung
      • Suchtbehinderung
      Wohnform
      • Wohnen in der Institution

Informationen über die Institution "Drogen Forum Zug DFZ"

Tagesstruktur

20 Plätze (5 frei)

Wohnen

7 Plätze (2 frei)

Das Drogen Forum Zug DFZ ist ein konfessionell und politisch unabhängiger Verein, der im Auftrag der Drogenkonferenz des Kantons Zug das Lüssihaus - Wohnen und Entwicklung und die HeGeBe ZOPA (Zuger Opiat-Abgabe) betreibt.