Schnellnavigation

Accessibility Toolbar

Tagesstruktur

10 Plätze (1 frei)

Wohnen

16 Plätze (1 frei)

Informationen zum Standort

Seit mehr als 30 Jahren stellen wir in einem naturnahen Umfeld oberhalb von Wil SG Wohn- und Beschäftigungsplätze für erwachsene Frauen und Männer mit psychischen Beeinträchtigungen zur Verfügung. Das Ziel des zwei- bis fünfjährigen Aufenthalts ist die Stabilisierung und Ressourcenaktivierung im Hinblick auf eine nachhaltige Verbesserung der Lebens-, Wohn- und Arbeitsbedingungen.

Als von Bund und Kanton anerkanntes, therapeutisch ausgerichtetes «Wohnheim mit Beschäftigung» (IVSE Bereich B) sprechen wir Menschen ab 18 Jahren an, die unser Angebot während zwei bis fünf Jahren für ihre persönliche Entwicklung nutzen möchten und sich auf ein gemeinsames Leben mit anderen Betroffenen einlassen können. Eine weitere Voraussetzung bildet eine verfügte oder beantragte IV-Rente bzw. eine berufliche Eingliederungsmassnahme der IV.

Die Therapeutische Wohngemeinschaft Hofberg bietet ein ideales Umfeld, um zur Ruhe zu kommen und sich mit Hilfe des engagierten Teams – und unter Einbezug des persönlichen Umfelds und des Helfersystems – eine Zukunftsperspektive zu erarbeiten und deren schrittweise Umsetzung im eigenen Tempo anzugehen.

Wir bringen den Menschen, die sich auf unser Angebot einlassen, grossen Respekt entgegen und setzen uns mit viel Engagement für sie ein. Einfühlungsvermögen, Geduld und Ausdauer zeichnen uns dabei aus und stellen eine wichtige Grundlage für eine erfolgversprechende Zusammenarbeit dar. Diese erfolgt auf Basis gegenseitigen Vertrauens und auf gleicher Augenhöhe – wobei wir uns nicht scheuen, auf der Sachebene offen, ehrlich und klar zu sein.

Kontakt

Wil SG
Therapeutische Wohngemeinschaft Hofberg
Wil SG
TWG Hofberg
Obere Hofbergstrasse 34
9500 Wil

St. Gallen

Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

Behinderungsart

  • Psychische Behinderung Schwerpunkt

Tätigkeitsfelder

  • Malen / Werken / Gestalten
  • Handarbeit / Textiles / Nähen
  • Kochen / Backen / Hauswirtschaft
  • Garten / Tiere / Landwirtschaft
  • Sport / Bewegung / Spiel

Wohnformen

  • Wohnen in der Institution
  • Wohnen in der Aussenwohngruppe

Freie Plätze

  • Tagesstruktur

    Tagesstruktur ohne Lohn (naturnahe Beschäftigung)

    Für Bewohnerinnen und Bewohner, die nicht – oder noch nicht – extern beschäftigt oder in einer Ausbildung sind, bietet unsere interne Beschäftigungsgruppe ein vielfältiges Angebot.

    Neben der Pflege unserer Kleintiere (u.a. Alpakas, Hühner, Gänse, Hasen) widmen sich die Bewohnerinnen und Bewohner abwechslungsreichen Arbeiten in Haus und Garten. Zudem stellen sie unsere beliebten Hof‍berg-Produkte her (Konfitüren, Sirupe etc.) und betreuen den Verkaufsstand vor dem Haus. Als Ausgleich steht in der Stadt Wil SG ein schönes Kreativatelier zur Verfügung, das vor allem im Winterhalbjahr genutzt wird.

    Die Teilnahme in unserer Beschäftigungsgruppe ist von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 16 Uhr verbindlich. Dabei geht es nicht in erster Linie um Leistung, sondern um das gemeinsame Gestalten und Einhalten eines geregelten Tages- und Wochenablaufs sowie das Verfolgen individueller Ziele. Neu Eingetretene beispielsweise nutzen die Beschäftigungsgruppe häufig dazu, um sich wieder an einen regelmässigen Tagesablauf zu gewöhnen. Andere Bewohnerinnen und Bewohner trainieren bestimmte Kompetenzen und Fertigkeiten oder bereiten sich auf einen externen Arbeits- oder Ausbildungsplatz vor. Eine externe Beschäftigung kann auch schrittweise angegangen werden, indem man anfänglich stunden-, halbtage- oder tageweise auswärts arbeitet und während der restlichen Zeit weiterhin in der internen Beschäftigungsgruppe mitmacht.

    Im Rahmen der Tagesstruktur finden regelmässig persönliche Standortgespräche statt. Auch der Austausch und die enge Zusammenarbeit mit der Bezugsperson aus dem Wohnbereich sind wichtig, um eine optimale Förderung und Unterstützung sicherzustellen.

    Kontakt

    Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

    Behinderungsart

    • Psychische Behinderung

    Tätigkeitsfelder

    • Malen / Werken / Gestalten
    • Handarbeit / Textiles / Nähen
    • Kochen / Backen / Hauswirtschaft
    • Garten / Tiere / Landwirtschaft
    • Sport / Bewegung / Spiel
  • Wohnen

    Betreutes Wohnen in überschaubarer, naturnaher Institution

    In unserer naturnahen, entwicklungsorientierten Institution bieten wir drei überschaubare Wohngruppen mit abgestufter Betreuungsintensität an. Nach dem Grundgedanken des Empowerment sollen unsere Bewohnerinnen und Bewohner eigene Potenziale erschliessen können sowie im Rahmen des Möglichen dazu ermutigt und darin begleitet werden, diese selbstverantwortlich zu nutzen und auszubauen.

    Neben der Alltagsbewältigung im strukturierten, stabilisierend wirkenden Setting werden halbjährlich individuelle Ziele definiert (z.B. punkto Beschäftigung, Umgang mit eigener Beeinträchtigung, Freizeit, Körperhygiene, Aussenkontakten, Finanzen). Die Umsetzung der gesetzten Ziele begleiten und überwachen wir. Das persönliche Umfeld beziehen wir in Absprache mit der Bewohnerschaft genauso ein wie das professionelle Helfersystem.

    Um eine optimale Betreuung zu gewährleisten und Sicherheit zu vermitteln, steht rund um die Uhr eine Ansprechperson zur Verfügung (365 Tagen / 24 Stunden, nachts Bereitschaftsdienst im Haus).

    Die beiden Wohngemeinschaften WG Hof und WG Berg befinden sich auf dem Hofberg. Sie unterscheiden sich durch die Betreuungsintensität: In der WG Hof besteht eine engmaschige Betreuung, in der WG Berg leben die Bewohnerinnen und Bewohner teilautonom. Die dritte Wohngruppe, die WG Stadt, befindet sich extern in der Stadt Wil SG. Ihre Bewohnerinnen und Bewohner leben weitgehend autonom, werden aber immer noch vom Hofberg aus betreut.

    In der Regel leben neu eingetretene Bewohnerinnen und Bewohner zuerst in der WG Hof oder allenfalls in der WG Berg. Nach Absprache und sorgfältiger Prüfung kann auch ein Direkteintritt in die WG Stadt in Frage kommen. Je nach Entwicklung und persönlichen Zielen wird mit der Zeit ein Wechsel von der WG Hof in die WG Berg oder ein Übertritt in die WG Stadt angestrebt.

    Eine dreimonatige Probezeit dient dem Einleben in die Gemeinschaft sowie dem Beziehungsaufbau zur persönlichen Bezugsperson. Zudem werden während der Probezeit eine Standortbestimmung vorgenommen, Ziele für den Aufenthalt festgelegt und die externe psychiatrische und psychotherapeutische Begleitung sichergestellt.

    Nach der definitiven Aufnahme steht die verbindliche Beteiligung am Gemeinschaftsleben im Vordergrund (inkl. wöchentliche WG-Sitzungen, Hausarbeiten und kochen, Freizeitgestaltung). Das Hof‍berg-Team begleitet die Bewohnerinnnen und Bewohner im Alltag nach soziotherapeutischen, sozialpädagogischen und psychiatrie­pflegerischen Grundsätzen.

    Unser Team unterstützt angestrebte Entwicklungen engagiert, wobei die Verantwortung so weit wie möglich bei den Bewohnerinnen und Bewohnern bleibt. Wir streben eine respektvolle Zusammenarbeit auf gleicher Augenhöhe an und begegnen unserer Bewohnerschaft wertschätzend und zugewandt. Geborgenheit und eine förderliche Atmosphäre erachten wir als sehr wichtig; wir sind aber auch ehrlich, fordern heraus und konfrontieren, wenn wir es für richtig halten.

    Entsprechend unserem Leitbild und unserer persönlichen Überzeugung möchten wir dazu beitragen, dass unsere Bewohnerinnen und Bewohner später wieder Lebens-, Wohn- und Arbeitsbedingungen haben, die den gewohnten Verhältnissen unserer Gesellschaft und Kultur entsprechen oder diesen so nahe wie möglich kommen.

    Kontakt

    Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

    Behinderungsart

    • Psychische Behinderung

    Wohnform

    • Wohnen in der Institution

Informationen über die Institution "Therapeutische Wohngemeinschaft Hofberg"

Seit mehr als 30 Jahren stellen wir in einem naturnahen Umfeld oberhalb von Wil SG Wohn- und Beschäftigungsplätze für erwachsene Frauen und Männer mit psychischen Beeinträchtigungen zur Verfügung. Das Ziel des zwei- bis fünfjährigen Aufenthalts ist die Stabilisierung und Ressourcenaktivierung im Hinblick auf eine nachhaltige Verbesserung der Lebens-, Wohn- und Arbeitsbedingungen.

Als von Bund und Kanton anerkanntes, therapeutisch ausgerichtetes «Wohnheim mit Beschäftigung» (IVSE Bereich B) sprechen wir Menschen ab 18 Jahren an, die unser Angebot während zwei bis fünf Jahren für ihre persönliche Entwicklung nutzen möchten und sich auf ein gemeinsames Leben mit anderen Betroffenen einlassen können. Eine weitere Voraussetzung bildet eine verfügte oder beantragte IV-Rente bzw. eine berufliche Eingliederungsmassnahme der IV.

Die Therapeutische Wohngemeinschaft Hofberg bietet ein ideales Umfeld, um zur Ruhe zu kommen und sich mit Hilfe des engagierten Teams – und unter Einbezug des persönlichen Umfelds und des Helfersystems – eine Zukunftsperspektive zu erarbeiten und deren schrittweise Umsetzung im eigenen Tempo anzugehen.

Wir bringen den Menschen, die sich auf unser Angebot einlassen, grossen Respekt entgegen und setzen uns mit viel Engagement für sie ein. Einfühlungsvermögen, Geduld und Ausdauer zeichnen uns dabei aus und stellen eine wichtige Grundlage für eine erfolgversprechende Zusammenarbeit dar. Diese erfolgt auf Basis gegenseitigen Vertrauens und auf gleicher Augenhöhe – wobei wir uns nicht scheuen, auf der Sachebene offen, ehrlich und klar zu sein.

Kontakt

Therapeutische Wohngemeinschaft Hofberg
Therapeutische Wohngemeinschaft Hofberg
Obere Hofbergstrasse 34
9500 Wil