Schnellnavigation

Accessibility Toolbar

Informationen zum Standort

Der Obstgarten bietet ein Zuhause und fördert die Inklusion in die Gesellschaft; dies mit einer individuellen und ganzheitlichen Betreuung (Körper, Seele, Geist und soziale Beziehung). Den Betreuten soll es ermöglicht werden in der Gesellschaft einen angemessenen Platz einzunehmen. Dabei werden die Selbstachtung, die Stabilität mit Verantwortungsbewusstsein und Partizipation individuell gefördert.

Zum Erreichen dieses Zieles: arbeiten wir nach dem Konzept der funktionalen Gesundheit, in dem „eine Person dann funktional gesund ist, wenn sie möglichst kompetent mit einem möglichst gesunden Körper an möglichst normalisierten Lebensbereichen teilnimmt und teilhat.“

In unserem Denken und Handeln stützen wir uns auf die Grundlagen der Sozialpsychiatrie, indem wir Menschen mit ihrer Geschichte und ihrem Lebensentwurf in einem konkreten familiären, kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Kontext - mit ihren persönlichen, politischen und sozialen Rechten als Bürger sehen. Es geht darum wie sie, unter Berücksichtigung ihrer gesundheitlichen Situation, ihr Leben gestalten und die vielfältigen Anforderungen bewältigen können und wollen. Wie wir mit ihnen in Beziehung treten und sie auf ihrem Weg zu Recovery unterstützen können. Wie Strukturen und gesellschaftliche Rahmenbedingungen so beeinflusst und gestaltet werden können, dass psychische Gesundheit gefördert wird und psychisch erkrankte Menschen die erforderliche Unterstützung erhalten.

Der Obstgarten misst der sinnvollen Beschäftigung einen grossen Stellenwert bei. Deswegen sind im Obstgarten wohnende Betreute verpflichtet, einer ihren Möglichkeiten entsprechenden Tagesstruktur nachzugehen. Das Angebot umfasst geschützte Arbeits- und Beschäftigungsplätze, welche auch extern wohnenden Betreuten zur Verfügung stehen.

Kontakt

Heilsarmee Obstgarten Rombach
Heilsarmee Obstgarten
Bibersteinerstrasse 54
5022 Rombach

Aargau

Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

Behinderungsarten

  • Psychische Behinderung Schwerpunkt
  • Suchtbehinderung

Tätigkeitsfelder

  • Malen / Werken / Gestalten
  • Handarbeit / Textiles / Nähen
  • Kochen / Backen / Hauswirtschaft
  • Garten / Tiere / Landwirtschaft
  • Sport / Bewegung / Spiel

Wohnform

  • Wohnen in der Institution

Arbeitsfelder

  • Handwerk / Schreiner / Maler / Maurer / Schlosser
  • Landwirtschaft / Gartenbau / Gärtnerei / Floristik
  • Detailhandel / Verkauf / Lebensmittel / Lebensmittelproduktion
  • Gastronomie / Catering / Hotellerie
  • Textilien / Reinigung / Unterhalt / Wäscherei
  • Kreatives / Theater / Handarbeit

Freie Plätze

Informationen über die Institution "Heilsarmee Obstgarten Rombach"

Tagesstruktur

11 Plätze

Wohnen

34 Plätze (2 frei)

Arbeiten

45 Plätze (1 frei)

Der Obstgarten bietet ein Zuhause und fördert die Inklusion in die Gesellschaft; dies mit einer individuellen und ganzheitlichen Betreuung (Körper, Seele, Geist und soziale Beziehung). Den Betreuten soll es ermöglicht werden in der Gesellschaft einen angemessenen Platz einzunehmen. Dabei werden die Selbstachtung, die Stabilität mit Verantwortungsbewusstsein und Partizipation individuell gefördert.

Zum Erreichen dieses Zieles: arbeiten wir nach dem Konzept der funktionalen Gesundheit, in dem „eine Person dann funktional gesund ist, wenn sie möglichst kompetent mit einem möglichst gesunden Körper an möglichst normalisierten Lebensbereichen teilnimmt und teilhat.“

In unserem Denken und Handeln stützen wir uns auf die Grundlagen der Sozialpsychiatrie, indem wir Menschen mit ihrer Geschichte und ihrem Lebensentwurf in einem konkreten familiären, kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Kontext - mit ihren persönlichen, politischen und sozialen Rechten als Bürger sehen. Es geht darum wie sie, unter Berücksichtigung ihrer gesundheitlichen Situation, ihr Leben gestalten und die vielfältigen Anforderungen bewältigen können und wollen. Wie wir mit ihnen in Beziehung treten und sie auf ihrem Weg zu Recovery unterstützen können. Wie Strukturen und gesellschaftliche Rahmenbedingungen so beeinflusst und gestaltet werden können, dass psychische Gesundheit gefördert wird und psychisch erkrankte Menschen die erforderliche Unterstützung erhalten.

Der Obstgarten misst der sinnvollen Beschäftigung einen grossen Stellenwert bei. Deswegen sind im Obstgarten wohnende Betreute verpflichtet, einer ihren Möglichkeiten entsprechenden Tagesstruktur nachzugehen. Das Angebot umfasst geschützte Arbeits- und Beschäftigungsplätze, welche auch extern wohnenden Betreuten zur Verfügung stehen.