Schnellnavigation

Accessibility Toolbar

Tagesstruktur

20 Plätze (1 frei)

Informationen zum Standort

Tagesstruktur für Menschen mit einer Hirnverletzung Die Stiftung andante bietet im Tageszentrum insgsamt 20 Atelierplätze für nicht erwerbsfähige Betroffene an. Sie erhalten durch diese Tagesstruktur die Chance, weiterhin privat zu wohnen. Gleichzeitig haben Sie einen Arbeitsplatz mit verschiedenen Angeboten. Das Tageszentrum befindet sich in Winterthur-Hegi in der Überbauung Giesserei. Dort gibt es Gewerbebetriebe, Wohnungen und auch ein Restaurant. Zielgruppe Tageszentrum An wen richtet sich das Angebot des Tageszentrums? • Menschen, die auf Grund einer Hirnverletzung oder einer ähnlichen Diagnose ihre berufliche Tätigkeit nicht mehr ausüben können und beim Arbeiten stark eingeschränkt sind • Personen, welche eine volle (evtl. 3/4) IV-Rente erhalten (oder diese beantragt haben) • Personen, welche weiterhin im privaten Umfeld und eigenständig leben können und wollen. Angebot Das Tageszentrum ist grundsätzlich geöffnet von Montag bis Freitag zwischen 8.30 und 17.00 Uhr. Es bietet eine betreute Tagesstruktur an während der Arbeitswoche. Es sorgt für eine sinnvolle und individuell angepasste Tagesstruktur mit Förderung und den Angehörigen entsprechende Entlastung während des Tages. Es besteht die Möglichkeit, sich am Tag in Ruheräumen zu erholen. Das Mittagessen findet im eigenen Speisesaal vor Ort statt. Therapiestunden und Transportdienstleistungen von und nach Hause resp. zu den Therapeut/innen sind grundsätzlich Sache der Teilnehmer/innen.

Kontakt

andante Tageszentrum
Stiftung andante Winterthur
andante Tageszentrum
Ida-Sträuli-Strasse 75
8404 Winterthur

Zürich

Ausserkantonale Finanzierung: IVSE nicht anerkannt

Behinderungsart

  • Hirnverletzung

Arbeitsfelder

  • Handwerk / Schreiner / Maler / Maurer / Schlosser
  • Textilien / Reinigung / Unterhalt / Wäscherei
  • Verwaltung / Büro / Administration / Buchhaltung

Freie Plätze

  • Tagesstruktur

    2 Atelierplätze für Menschen mit einer Hirnverletzung

    Im Tageszentrum sind noch Plätze frei. Anfragen nehmen wir gerne zu Bürozeiten entgegen. 052 550 50 10 

    Pensum möglich zwischen 2-5 Arbeitstage

    Kontakt

    Ausserkantonale Finanzierung: IVSE nicht anerkannt

    Frei ab sofort

    Behinderungsart

    • Hirnverletzung

Informationen über die Institution "Stiftung andante Winterthur"

Die Stiftung andante Winterthur ist ein gemeinnütziges, soziales Unternehmen für Menschen mit einer zerebralen, kognitiven oder physischen Beeinträchtigung sowie mit einer Hirnverletzung. Sie ist in der Stadt Winterthur, der umliegenden Region und im Kanton Thurgau tätig. Sie wird von den Kantonen Zürich und Thurgau anerkannt und unterstützt wie auch von privaten Spenderinnen und Gönnern.

Die Angebote der Stiftung andante sind so vielfältig wie die Bedürfnisse ihrer Klientinnen und Klienten in den Lebensbereichen Wohnen, Ausbildung und Arbeit.
Unser Menschenbild
• Wir fördern die persönliche Entwicklung, die gesellschaftliche Teilhabe und die Selbstbestimmung.
• Wir unterstützen unsere Klientinnen und Klienten, mutig ihren eigenen Lebensweg zu finden und zu gehen.
• Wir befähigen sie, ihre Talente und Begabungen zu entfalten und die Herausforderungen des Alltags aktiv zu bewältigen.
• Wir behandeln Menschen respektvoll und beachten deren individuellen Bedürfnisse Qualität und Teamarbeit sind uns wichtig
• Wir legen Wert auf hohe Qualität und Glaubwürdigkeit.
• Wir gestalten Freiräume zur Weiterentwicklung unserer

(aus dem Leitbild)

Kontakt

Stiftung andante Winterthur
Stiftung andante Winterthur
Stadthausstrasse 43
8400 Winterthur