Navigation rapide

Liste des outils d'accessibilité

Logement

9 Places

Informations sur le site

Leitsatz In der Herberge zur Heimat werden erwachsene Menschen vorurteilslos aufgenommen, die wegen eines beeinträchtigten psychischen Zustandes auf Hilfe zur Bewältigung ihres Alltags angewiesen sind. Die HzH strebt danach, dass sich die Bewohnerinnen und Bewohner da-heim, wohl und sicher fühlen. Sie ist bestrebt, die persönliche Autonomie der Bewohnerinnen und Bewohner bestmöglich zu wahren und sie in verschiedenen Formen individuell zu akti-vieren und zu fördern. Sie setzt sich dafür ein, dass die Bewohnerinnen und Bewohner von der Gesellschaft mit Respekt wahrgenommen werden: Sie erschliesst sich Fachwissen, externe Einrichtungen und Netzwerke von geeigneten Berufsgattungen und organisiert Einsätze der Bewohnerinnen und Bewohner in diesen. Menschenbild Wir orientieren uns an einem ganzheitlichen, christlichen Menschenbild. Für die HzH gibt es nur eine Kategorie Menschen, nämlich „Mensch“. Den Bewohnern begegnen wir mit einer wertschätzenden Haltung und respektieren ihre Herkunft, Kultur, Weltanschauung und ihren Gesellschaftsstand. Wir stellen die Individualität jedes einzelnen Bewohners in den Mittelpunkt unserer Arbeit. Dies bedeutet für uns, den Menschen in seiner Ganzheit - Körper, Seele und Geist - umfassend wahrzunehmen. Die HzH ist jenem Artikel der Bundesverfassung verpflichtet, welcher lautet: „Die Stärke einer Nation bemisst sich am Wohl der Schwachen“. Ganzheitliche Betreuung und Pflege Wir wollen mit jedem Bewohner eine professionelle, persönliche Beziehung eingehen, seine Menschenwürde achten und bewahren. Wir begegnen jedem Bewohner mit Mitgefühl und Verständnis und bieten Hilfe an, wenn er sie benötigt. Dazu gehören vor allem: Unterstützung bei persönlichen Krisen; eine planmässige individuelle Förderung; Begleitung und Pflege im Krankheitsfall, wenn nötig bis ans Lebensende. Wir stellen intern ein vielfältiges Angebot zur Gestaltung der Tagesstruktur und der sozialen Kontakte bereit. Bewohner, die in der Lage sind, auswärts einer Beschäftigung nachzugehen, werden darin unterstützt. In der Freizeitgestaltung richten wir uns nach den Wünschen unserer Bewohner und unseren individuellen Möglichkeiten. Von aussen wird die Betreuung und Pflege durch medizinische, psychologische, psychiatrische und seelsorgerliche Fachpersonen unterstützt.   Freie Plätze Für viele unserer Bewohner*innen ist es ein Wunsch und Ziel, wieder einem selbstständigen, geregelten Tagesablauf nachgehen zu können und in einer eigenständigen Wohnung oder Wohngemeinschaft zu leben. Das Ziel besteht darin, die Lebensqualität und Selbstständigkeit eines Bewohners zu fördern und zu stärken. Deshalb hat die Herberge zur Heimat die Gelegenheit beim Schopf gepackt und in der wunderschönen, 1913 erbauten und 2018 renovierten Villa Caesar in Pfäffikon ZH anfangs Dezember 2020 einen neuen Standort eröffnet. Mit 12.5 Zimmern auf fünf Stockwerken bietet die Villa neun Bewohner*innen die Möglichkeit, in einer eigenen Wohnung oder in einer kleinen Wohngemeinschaft zu leben. Die Jugendstilvilla liegt am Rande eines Naturschutzgebietes, welches zu den wertvollsten See- und Moorlandschaften des Kantons Zürich gehört, und bietet so auch einen erholsamen Zugang zur Natur. Das Angebot in Pfäffikon stellt einen wichtigen Schritt in Richtung eigenständiges Wohnen dar, wobei die Bewohner*innen gleichzeitig aber weiterhin durch die Begleitung und Betreuung der HzH unterstützt werden. Gemeinde und Freizeit Pfäffikon liegt am Rande eines Naturschutzgebietes, welches zu den wertvollsten See- und Moorlandschaften des Kantons Zürich gehört. Diese faszinierende Landschaft fungiert als Anziehungspunkt für Spaziergänger und Wanderer von nah und fern. Die Aussichtspunkte Landsberg und Pfaffberg ermöglichen auf diesen Routen einen herrlichen Blick auf die umliegenden Alpen. Besonders beliebt ist auch der Pfäffiker Seesteg. Hier trifft sich die Bevölkerung der Gemeinde zum Geniessen, flanieren und feiern. Diese einmalige Lage bildet oftmals auch das Zentrum von Anlässen der Dorfgemeinschaft. Bei dem jährlichen Forellenfest wird zum Beispiel mit rund 2800 Forellen die grösste Fischpfanne von ganz Europa zubereitet. Der Bezirkshauptort hat sich mit seinen rund 10`000 Einwohnern zu einem dynamischen Lebensraum entwickelt. Durch die ausgezeichnete Infrastruktur und den hervorragenden Bildungsmöglichkeiten im Dorf finden Sie in Pfäffikon alles, was Lebensqualität auszeichnet. Die Gemeinde ist attraktiv als Wohn- sowie auch als Arbeitsgebiet und bietet einen ruhigen Ausgangspunkt für das Ausschwärmen in umliegende Gemeinden und Ortschaften. Zahlreiche aktive Vereine sorgen dafür, dass in Pfäffikon ein reges kulturelles, gesellschaftliches und sportliches Leben pulsiert.

Contact

Herberge zur Heimat
Aussen-WG Villa Caesar, Äussere Zelglistrasse 9, 8330 Pfäffikon ZH
Äussere Zelglistrasse 9
8330 Päffikon ZH

Zurich

Financement extra-cantonal : Non-reconnu CIIS

Les types de handicap

  • Handicap physique
  • Handicap cognitif/mental
  • Handicap psychique
  • Handicap sensoriel
  • Lésion cérébrale
  • Spectre autistique
  • Dépendant d’un fauteuil roulant

Forme de logement

  • Logement en home

Informations sur l'institution "Herberge zur Heimat"

Logement

58 Places (3 disponible)

Die Herberge zur Heimat ist ein Wohn- und Durchgangsheim für 49 alleinstehende Männer aus Stadt und Kanton Zürich, welche sozial benachteiligt sind. Wir sind bestrebt, sie ihren Fähigkeiten entsprechend zu fördern, damit sie bei uns bleiben oder ins „normale Leben“ zurückkehren können. Aufnahme finden vorwiegend Personen, welche psychische Schwierigkeiten haben, alkohol- oder drogengefährdet sind. Im Zentrum steht das Anliegen, den Bewohnern ein Zuhause zu bieten, wo sie Geborgenheit und Anerkennung finden. Schwerpunkt der individuellen Betreuung der Bewohner ist die Förderung und Erhaltung der Eigenverantwortlichkeit und Selbstständigkeit.