Schnellnavigation

Accessibility Toolbar

Informationen zum Standort

Im WinWin Gossau befindet sich auf zwei Etagen eine grosse Auswahl an erstklassigen Secondhand Büchern, Tonträgern, Filme, Spiele und Puzzles.

Der Laden bietet für rund 10 Personen aus dem alternativen Arbeitsmarkt die Möglichkeit, einer Beschäftigung nachzugehen und sich in diesem kleinen Team mit Kreativität, Eigeninitiative und Leidenschaft für Bücher einzubringen.

Das engagierte Team arbeitet daran, neue Standards im Secondhand Verkauf zu setzen. So werden sämtliche Waren nach Eingang auf Mängel kontrolliert und gereinigt, bevor sie in Rubriken zusammengefasst und alphabetisch geordnet, in die Regale zum Verkauf präsentiert werden.

Im ganzen Laden hat es gemütliche Sitzecken zum Verweilen, um in den Büchern zu stöbern. Mit dem kleinen aber feinen Bistro lässt sich der Aufenthalt noch abrunden. Für die kleinen Kunden hats eine kreativ gestaltete Kinderspielecke.

Kontakt

WinWin Gossau
TOSAM Stiftung
WinWin Gossau
St. Gallerstrasse 12
9200 Gossau

St. Gallen

Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

Behinderungsarten

  • Körperliche Behinderung
  • Kognitiv/Geistige Behinderung
  • Psychische Behinderung Schwerpunkt
  • Sinnesbehinderung
  • Suchtbehinderung
  • Hirnverletzung
  • Autismusspektrum

Arbeitsfeld

  • Detailhandel / Verkauf / Lebensmittel / Lebensmittelproduktion

Freie Plätze

  • Arbeiten

    • Arbeiten

      Mitarbeiter/-in Verkauf Bücher und E-Medien (80%)

      Aufgaben

      • Kundenberatung und -bedienung
      • Sortierung, Reinigung und Präsentation von Bücher, Schallplatten, CDs, DVDs im Laden
      • Aussortierung von Medien
      • Kontrolle von Durchlaufzeiten und Aussortierung der Bücher
      • Sauberkeit und Ordnung am Arbeitsplatz sicherstellen
      • Bestimmung der Verkaufspreise
      • Kassabedienung inkl. tägliche Kassaabrechnung
      • Teilnahme an Teambesprechungen

      Anforderungen

      • freundliches, gepflegtes Auftreten gegenüber Kunden*innen und Mitarbeitenden
      • idealerweise Berufserfahrung in Buchhandel
      • Flair für Bücher und Literatur
      • Flair für Musik, Film, Games
      • Flair für Warenausstellung und Innendekoration
      • Selbständige Arbeitsweise
      • Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit
      • Bereitschaft für Samstagsarbeit
      • Gute Deutschkenntnisse

      Kontakt

      Ausserkantonale Finanzierung: IVSE anerkannt

      Frei ab sofort

      Behinderungsarten
      • Körperliche Behinderung
      • Kognitiv/Geistige Behinderung
      • Psychische Behinderung
      • Sinnesbehinderung
      • Suchtbehinderung
      • Hirnverletzung
      • Autismusspektrum
      Arbeitsfeld
      • Detailhandel / Verkauf / Lebensmittel / Lebensmittelproduktion

Informationen über die Institution "TOSAM Stiftung"

Tagesstruktur

8 Plätze (2 frei)

Arbeiten

93 Plätze (24 frei)

Seit 1989 stellt die Tosam Stiftung Menschen, die aus verschiedenen Gründen keine Arbeit finden, eine Auswahl an Beschäftigungs-, Integrations- und Ausbildungsplätzen im alternativen Arbeitsmarkt zur Verfügung. 

Derzeit beschäftigt und betreut Tosam rund 280 Mitarbeitende. Die meisten von ihnen haben eine IV-Rente oder beziehen Sozialhilfe. Ein paar wenige Arbeitsplätze haben wir für Personen frei, die trotz fehlender Sozialhilfe- oder IV-Unterstützung einen betreuten Beschäftigungsplatz im Sinne von «Arbeit für alle» in An­spruch nehmen wollen.

Tosam betreibt ein idyllisch gelegenes Wohnheim auf einem Bio-Bauernhof mit grossem Garten und Kleintierstall in Baldenwil bei Herisau. Dort finden vor allem psychisch belastete Menschen einen Wohn- und Arbeitsplatz. 

Betreute, individuelle Arbeitsplätze stehen in Herisau, Degersheim, Flawil, Gossau und Appenzell zur Verfügung. Die Auswahl an Stellen ist gross und gibt es in verschiedenen Bereichen: In vier Secondhandläden, im Lebensmittelverkauf, in der Gastronomie, Landwirtschaft und im Gartenbau. 

Bei Tosam steht der Mensch mit seinen individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten im Mittelpunkt. Das Wirken der Stiftung basiert auf dem Zusammenspiel von sozialen, ökologischen und ökonomischen Grundsätzen und zielt auf nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe ab. Der achtsame Umgang mit der Natur, aber auch Sicherheit, Gesundheit und das Wohlbefinden aller Beteiligten sind ein zentrales Anliegen.